FAQ: Fragen und Antworten für interessierte Schülerinnen und Schüler

Digitale Schule Berufskolleg Hückeswagen
Berufskolleg Hückeswagen ist offiziell eine “Digitale Schule”
7. September 2020

FAQ: Fragen und Antworten für interessierte Schülerinnen und Schüler

Du bist in die 10. Klasse gestartet und beginnst zu überlegen, was danach kommen soll? Das Berufskolleg Hückeswagen bietet dir als weiterführende Schule verschiedene Möglichkeiten: Berufsschule begleitend zu einer Ausbildung im technischen oder kaufmännischen Bereich, oder dazu begleitend die Fachhochschulreife und Allgemeine Hochschulreife (“Duales Abitur”). Wie genau das bei uns funktioniert, erklären dir diese meistgestellten Fragen und Antworten:
  • Duales Abitur? Was ist das überhaupt?

Du machst deine Ausbildung und Abitur gleichzeitig. z.B. Industriekauffrau/-mann + Abitur in 3 Jahren oder Industrie-/Zerspanungsmechaniker*in + Fachabitur oder Vollabitur in 4 Jahren.

  • Was habe ich von dem dualen Abitur?

Du sparst Zeit, machst zwei Abschlüsse gleichzeitig, lernst an einer mehrfach ausgezeichneten Schule, verdienst dabei Geld und sammelst bereits in jungen Jahren Berufserfahrung.

  • Was kann mir die Schule sonst bieten?

Du lernst an einer modernen und mehrfach ausgezeichneten Schule in kleinen Klassen. Wir sind Vorreiter in der digitalen Bildung. Wir stehen für eine angstfreie Lernatmosphäre und ein verständnisvolles, kooperatives Miteinander.

  • Das ist doch eine Privatschule. Kann ich mir das überhaupt leisten?

Ja! Du bekommst ja von dem Ausbildungsbetrieb Ausbildungsvergütung. Um unsere Kosten zu decken, erbitten wir einen Beitrag für unseren Förderverein, aber letztendlich bekommst du sogar Geld!

  • Ist es ein „echtes“ Abitur?

Ja! Es handelt sich um die Allgemeine Hochschulreife (Vollabitur), mit der du an jeder Universität in Deutschland jeden Studiengang studieren kannst.

  • Brauche ich einen Ausbildungsplatz?

Ja! Es ist eine duale Ausbildung (also in Kombination mit einem Betrieb). Bei entsprechender Eignung sind wir bei der Vermittlung eines Ausbildungsplatzes  in einem unserer Ausbildungsbetriebe behilflich.

  • Ist die Kombination aus Ausbildung und Abitur überhaupt zu schaffen?

Ja! Wir blicken auf eine erfolgreiche Vergangenheit mit bereits 7 Abiturjahrgängen.

  • Wie lange geht die Schule an einem normalen Tag?

Man arbeitet 3 Tage im Betrieb und geht 2 Tage zur Schule. Der Unterricht geht an den Schultagen bis ca. 15-16 Uhr (je nach Bildungsgang).

  • Welche Fächer werden unterrichtet?

Zum einen die „normalen“ Fächer wie Mathematik, Englisch, Deutsch usw. und zum anderen kaufmännische oder technische Fächer (je nach Bildungsgang).

  • Findet der Unterricht vollständig digital, das heißt ohne Buch und Papier, statt?

Größtenteils ja. Neben Digitalkompetenzen stehen auch Sozialkompetenzen klar im Vordergrund des Schulkonzepts.

  • Muss ich besonders gut in der Schule sein, um auf der Schule aufgenommen zu werden?

Im kaufmännischen Bereich ist der Qualifikationsvermerk erforderlich. Im technischen Bereich ist dieser nicht erforderlich. Wir helfen dir gerne deine Lücken aufzuarbeiten.

  • Wann muss ich mich bewerben?

Am besten direkt am Ende der 9. Klasse oder am Anfang der 10. Klasse.

  • Soll ich mich zuerst in der Schule oder im Betrieb bewerben?

Beides ist möglich. Wir beraten dich gerne bei welchen Betrieben du dich bewerben kannst.

  • Wird für den Besuch der Schule Schulgeld verlangt?

Nein. Um sich Zusatzleistungen wie kleine Klassen oder diverse Zusatzangebote leisten zu können, gibt es einen Förderverein. Der Beitrag an den Förderverein ist unterschiedlich.  Wir informieren dich gerne darüber. In jedem Fall  bleibt dir noch ein üppiges Taschengeld übrig.

  • Ich will nur eine Ausbildung machen. Geht es bei euch?

Ja! Wir bilden Industriekaufleute, Zerspanungs- und Industriemechaniker*innen aus.

 

Du möchtest mehr über unser Angebot zu erfahren?

Dann kontaktiere uns persönlich:

E-Mail: kontakt@bk-hw.de

Telefon: +49 (0) 2192 9337258

Wir würden uns freuen, von dir zu hören!